Familien-Partei für mehr Sicherheit an der B37-Eisenbahnbrücke

[Pressemitteilung vom 27. September 2017]

Stadtrat Julien Ferrat (Familien-Partei) spricht sich für mehr Sicherheit an der B37-Eisenbahnbrücke entlang der Hermsheimer Straße aus. Die Brücke über der Bundesstraße 37 verbindet die beiden Mannheimer Stadtteile Neuostheim und Neuhermsheim. Sie ist für viele Neuostheimer und Neuhermsheimer die einzige Möglichkeit, die B37 zu überqueren.

Die Familien-Partei plädiert dafür, entlang der Hermsheimer Straße einen durchgehenden Radweg zu errichten und ein höheres Schutzgitter anzubringen. „Sowohl für Radfahrer als auch für Fußgänger ist die momentane Situation nicht zufriedenstellend. Das abrupte Ende des Radwegs und das vergleichsweise niedrige Schutzgitter stellen ein Sicherheitsrisiko dar“, bemängelt Stadtrat Ferrat.

Darüber hinaus fordert die Familien-Partei sowohl eine Aufwertung als auch einen Ausbau der Radwege. „Die bisherige Devise, vor allem in die Radwege entlang der City zu investieren, ist nicht nachhaltig. Es wäre sinnvoll, ein Radwegenetz zu entwickeln, das die Stadtteile mit der Innenstadt verbindet ohne die Sicherheit der Radfahrer zu gefährden“, so Ferrat.