Familien-Partei für stadtweite Reform der SMVen

[Pressemitteilung vom 30. März 2016]

Die Familien-Partei spricht sich für eine stadtweite Reform der SMVen aus. Bei den Etatberatungen war vom Gemeinderat eine Vollzeitstelle zur Unterstützung der Schülersprecher beschlossen worden. „Ein Vollzeit-Mitarbeiter bietet neue Handlungsspielräume für die Schülervertretungen. Diesen Beschluss gilt es nun zeitnah umzusetzen“, fordert Stadtrat Julien Ferrat.

Nach dem Willen der Familien-Partei soll der im Dezember beschlossene Mitarbeiter für eine Neustrukturierung der Arbeit der SMVen genutzt werden. „Es wäre wünschenswert, wenn gemäß dem Vorbild der Stadt München jährlich eine Stadtschülerkonferenz mit 130 Delegierten stattfinden würde. Eine solche Veranstaltung gibt es momentan in Mannheim leider nicht“, bemängelt Stadtrat Ferrat.

Die Familien-Partei erhofft sich von den Maßnahmen eine funktionsfähige Stadtschülervertretung. „Um die erforderliche Unabhängigkeit zu gewährleisten und Synergie-Effekte zu erzielen, sollte der pädagogische Mitarbeiter beim Stadtjugendring angegliedert sein. Dieses Modell hat sich in München bewährt und wäre auch für Mannheim sinnvoll“, so Ferrat.