Familien-Partei gegen Schließung der Geschwister-Scholl-Werkrealschule

[Pressemitteilung vom 25. September 2015]

Die Familien-Partei lehnt eine Schließung der Geschwister-Scholl-Werkrealschule entschieden ab. Dies wird vonseiten der Stadtverwaltung im Rahmen der Schulentwicklung angestrebt. In einem Schreiben an Schulleiter Peter Pfeiffenberger sichert nun Stadtrat Julien Ferrat seine Unterstützung zu.

Die Familien-Partei wird einer Schließung der Geschwister-Scholl-Werkrealschule im Gemeinderat nicht zustimmen. „Durch den Wegfall der offenen Ganztages-Werkrealschule würden Schüler in die gebundene Ganztages-Realschule gedrängt werden. Dies hätte eine Erschwerung außerschulischer Aktivitäten zur Folge“, bemängelt Stadtrat Ferrat.

Die Familien-Partei schließt sich dem Votum der Schüler- und Elternvertreter im Schulbeirat an. „Solange ausreichend Schüler angemeldet werden, besteht kein Anlass die Geschwister-Scholl-Werkrealschule zu schließen. Wie sich die Schülerzahlen in Zukunft entwickeln werden, kann heute noch niemand mit ausreichender Sicherheit sagen“, so Ferrat.