Antworten zur ÖPNV-Konferenz gefordert

[Pressemitteilung vom 1. März 2018]

Stadtrat Julien Ferrat (Familien-Partei) hat sich im Zuge der Konferenz zum öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) im Bundesumweltministerium an die Stadtverwaltung gewandt. Kernkritikpunkt sind die widersprüchlichen Äußerungen bezüglich der Einführung des kostenlosen ÖPNV.

In einer Anfrage an die Stadtverwaltung fragt Stadtrat Ferrat, welche Alternativmodelle von der Stadt Mannheim zur Stickoxid-Vermeidung nun geprüft werden sollen. Ebenso wird gefragt, welche Bemühungen von den anderen vier Modellstädten Bonn, Essen, Reutlingen und Herrenberg unternommen werden sollen.

„Zu den Ergebnissen der Konferenz zum öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) im Bundesumweltministerium ist außer der Devise, dass der kostenlose ÖPNV kurzfristig nicht kommt, relativ wenig bekannt. Dies ist sehr bedauerlich“, schreibt Ferrat an die Mannheimer Verwaltungsspitze.