Beibehaltung der 68Deins-Stelle für Schülervertreter beantragt

[Pressemitteilung vom 9. Dezember 2017]

Bei den Etatberatungen für den städtischen Doppelhaushalt 2018/2019 wird der Mannheimer Gemeinderat nächste Woche über die Beibehaltung der Interessenvertretung von Kindern und Jugendlichen im schulischen Bereich beraten. Bei den letzten Etatberatungen war auf Antrag der Familien-Partei eine Vollzeitstelle für dieses Aufgabengebiet beschlossen worden. SPD und Grüne haben diese Forderung nun übernommen.

„Es freut mich sehr, dass SPD und Grüne die erste realpolitische Position meinerseits mit eigenen Anträgen übernommen haben. Ich hoffe, dass die drei Etat-Anträge, welche eine Beibehaltung der Vollzeitstelle beim Kinder- und Jugendbüro 68Deins fordern, eine Mehrheit im Gemeinderat erhalten werden“, erklärt Stadtrat Julien Ferrat.

Unterscheidungen ergeben sich lediglich bei der Budget-Höhe. Die Grünen fordern in ihrem Antrag einen Jahres-Etat von 45.000€, die Familien-Partei 50.000€ und die SPD 60.000€. Einigkeit über die feste Etablierung dieser zeitlich befristeten Stelle herrscht jedoch bei allen drei Parteien.